Mittwoch, 1. August 2012

Endlich mal etwas Sommer in Sicht.....





Da ja draussen nicht so wirklich Sommer einkehren will,  habe ich mal ein bisschen was sommerliches aus der Werkstatt mitgebracht:

*** Pistazie  ***

Ganz neu ist im Shop jetzt auch eine neue Sonderlänge bei allen LACE erhältlich, diese gibt es jetzt auch in 750m Länge, die anderen wurden ein bisschen preislich angepasst.

Leider gibt es auch noch eine unangenehme Geschichte zu erzählen.

Im Laden haben wir in den letzten 2 Wochen mehrfach Reklamationen über Knoten in den Knäulen.
Die Kunden kamen leider immer wenn ich gerade nicht im Laden war, somit habe ich bisher so ein Knäuel noch nicht gesehen und da die Kunden es wieder mitnehmen wollten, da das Strickstück daran hing und sie es beenden wollten, konnte ich auch ausser einem Rabatt nichts weiter machen.
Reklamationen gab es ansonsten in den letzten Jahren so gut wie keine, die Maschinen laufen super, nachdem sie erst kürzlich wieder überarbeitet wurden, ich konnte es mir nicht erklären.

Wir haben inzwischen genauestens die nochmals Maschinen überprüft, ich habe mit meinen beiden "Mitwicklerinnen" gesprochen, denn schon länger mache ich nicht mehr alle Knäule alleine. Die Reklamationen kamen verstärkt aus einer Strickgruppe und heute habe ich solch ein Knäuel zum ersten mal gesehen, die Kundin hat es im Laden abgegeben.
Das Garn kam ganz glatt aus dem Knäuel, zwischen Strickstück und Knäuel befand sich ein dicker "Wurschtelknoten". Mir war sofort klar, wie so etwas enstehen kann, denn ich mache (und stricke) meine Wolle ja nun schon seit über 9 Jahren.

Am Anfang des Knäuels kann sich mal eine kleine Schlaufe bilden, dadurch dass die Knäuele fest gewickelt sind und sich nicht alle Fäden zeitgleich aus dem Inneren abwickeln. So war es auch bei dieser Kundin, nach ihrer Aussage.
Wenn man dann anfägt diese Schlaufe zu schieben, hat man praktisch verloren. 
Gefachtes Garn darf man nicht glattstreichen oder schieben!!!
Jede Kundin bekommt zu Ihrer Wolle, ob im Laden oder online einen kleinen Merkzettel auf dem genau dies steht. Doch leider werden diese Zettel nicht immer gelesen.

Also eine Bitte an alle Online- und Ladenkunden: 
Beherzigen Sie bitte was auf dem Zettel steht, sollte sich mal eine kleine Schlaufe gebildet haben, was bei gefachtem Garn durchaus passieren kann, die Fäden sind nicht verzwirnt, dann muss man diese mit einstricken. Fängt man an zu streichen, bringt man eine falsche Spannung in die Fäden und alles schiebt sich zu einem dicken Knoten zusammen.

Solche ein dicker Knoten wie dies Knäuel jetzt hatte, würden nicht durch meine Fadenspannung, Zähler, Fadenführungen auf die Maschine gehen, selbst der kleine Übergangsknoten der Farbübergänge macht einen kleinen "Hüpfer" und die Fadenspannung "klingelt", ausserdem hätte ich diesen Riesenknoten auch gesehen, ich sitze ja an der Maschine.

Aus dem besagten Knäuel kam der Faden auch ganz glatt raus, keine Schlaufen oder Knoten zu sehen.
Zur besseren Kontrolle haben wir uns entschlossen, dass nun alle Knäuel mit Namenskürzel gekennzeichnet werden um eventuelle "Misswicklungen" der Maschinen zu erkennen, zuzuordnen und zu beheben.

Bei berechtigten Mängeln gibt es natürlich Ersatz, garkeine Frage, aber es ist eben auch so, dass man bei gefachtem Garn ein paar Dinge beachten sollte, zudem handelt es sich immer noch um eine Handarbeit. Vielleicht gibt es mal ein "Montagsknäuel" welches ich natürlich zurücknehme wenn es nicht in Ordnung sein sollte. Nobody is perfect !

Ansonsten ist auch wieder was auf dem abendlichen Stricksofa entstanden:


Tunika RVO gestrickt
aud der neuen
* Oxford * von Katia
Verbrauch 300g



















Loop aus der neuen * Royal * von Zitron, die Farben sind mal wieder traumhaft, feine Abstufungen auf 24 Farben verteilt.

Verstrickt habe ich hier 4 x 50g mit 256 Maschen
Wie man sieht stricke ich schon fleissig Winterwolle, passt ja fast zum "herbstlichen" Wetter.

Bis neulich Eure Melanie

Kommentare:

  1. hmm, ich kann die Anleitung zu dem Tunika nicht finden, die Wolle auch nicht. Wo bekomme ich sie, gibt es eine Strickpackung dafür?
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. anelitung braucht man keine, ist RVO gestrickt an den seiten jede 4 runde zugenommen um die schräge zu erhalten...wolle ist eine neue winterwolle von katia, werde ich demnächst im shop einstellen.....lg melanie

      Löschen
    2. Liebe Melanie,
      ich verstehe nicht genau was RVO ist. Gilt das nur für die Schultern, da Ranglan ja schräg bedeutet.
      Fange ich das Tunika unten oder oben an? Unten sind doch die schönen Seiten, die etwas länger sind.
      Ich hoffe, ich höre mich nicht total unwissend an.
      LG Lesley

      Löschen
    3. Oh sorry, Raglan-Von-Oben....ist ganz einfach, wenn du es mal googelst, findest du einige passende seiten dazu....aber vorsicht----suchtgefahr !! ;o))
      lg melanie

      Löschen
  2. Vielleicht sollte man bei Neukunden einen kleinen Beipackzettel mitgeben, Wolle ist nicht gleich Wolle. Die neue Farbe sieht ja wieder toll aus. Tunika und Loop einfach super.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei jeder lieferung ist ein zettel dabei, den aber viele nicht lesen, darum ging es hier.....
      danke fürs lob....lg melanie

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...